Bio Lebensmittel > Keimsaaten & Zubehör

Keimsaaten bieten eine Vielfalt an Vitamine und Mineralstoffen. Der Keimling enthält auch Eiweiß, hochwertige Fettsäuren und Ballaststoffe. Alle Stoffe, die für das Wachstum der Pflanze nötig sind und somit auch zur Versorgung des menschlichen Organismus. Dabei ist es egal, ob Sie die Keimsaaten selber ziehen oder auf vorgekeimte, schonenden verarbeitete Produkte zurückgreifen.

Bio Braunhirse Vollwert-Keimlinge

Preis: 4,65 €

Menge: 125 g

  • Produkte pro Seite:
  • 12 |
  • 24 |
  • 36
nach oben

Keimsaaten - Vitalstoffe zu jeder Jahreszeit

Auch im Winter muss niemand über Langeweile in der Küche oder Vitalstoffmangel jammern. Jetzt kommt wieder die Zeit, in der man mit selbst gezogenen Keímsaaten seine Kochkunst beleben kann. Warme Suppen können mit frisch gezogenen Alfalfa- oder Sonnenblumenkern-Sprossen eine knackige Komponente erhalten. Außerdem kommen auch in der dunklen Jahreszeit wichtige Enzyme, Mineralstoffe und Vitamine auf den Teller, die der Organismus jetzt gut brauchen kann. Übrigens ist auch das Wasser, mit dem man die Keimlinge zum Keimen bringt, voller Vitalstoffe. Ihre Topfpflanzen danken es Ihnen.

Salate schmecken nach Frühling mit Bio Keimsaaten

Bio Keimsaaten, Kräuter und Salate passen bestens zusammen. Man kann die Bio Sprossen und Kräuter selbst auf der Fensterbank ziehen und jederzeit zum Verfeinern von Gerichten nutzen. Täglich ein kleiner Salat aus frischen Zutaten gehört als Appetizer auf den Tisch. Abgesehen davon entlastet er die Leber, sättigt und hält schlank. Im Keimglas lassen sich Radieschen-Sprossen, Sonnenblumenkerne oder Alfalfa ankeimen und nach wenigen Tagen ernten. Sie bilden auch geschmacklich eine interessante Belebung des Speisezettels. Alternativ kann man fertige Bio Keimsaaten kaufen, wenn man in der Obstabteilung nach einem entsprechenden Kühlregal sucht. In manchen Supermärkten sind die Bio Sprossen, ansonsten muss man in den Bio-Supermarkt oder ein Naturkostgeschäft gehen. Wichtig ist hier, dass man auf das Herstellungsdatum achtet und die Bio Sprossen schnellstmöglich verzehrt. Zuvor sollten sie nochmals gewaschen werden.

Bio Sprossen – die Keimsaaten der Extraklasse

Eigentlich sind Keimsaaten immer Bio. Sie werden schließlich nicht mit Pestiziden gespritzt und unterliegen keiner Düngung. Trotzdem sind zumindest die ungekeimten Saaten aus einem Biobetrieb besser. Ihre hohe Keimfähigkeit ist garantiert. Auch Schimmelbefall kann ausgeschlossen werden. Wenn Sie Keimsaaten kaufen, achten Sie ruhig auf anerkannte Ökolabel wie Bioland und ähnliches. Selbst gezogene Bio Sprossen z.B. die Alfalfasprossen schmecken auf einem deftigen Bergkäse wunderbar und sind die einfachste Form, einen hohen Vitamin-C-Gehalt und viele Mineralstoffe ins Abendmahl zu bringen. Auch Kinder mögen Bio Sprossen, besonders die zarten Alfafasprossen. Mit Käse überbackener Sprossentoast aus geraspelten Möhren, geraspelter Rote Bete, Avocadomus, Tomaten und vielen Sprossen schmeckt wohl jedem. Mit dem würzigen Bockshornklee kann man nicht nur lecker schmeckendes Brot backen, sondern ihn im Sprossenglas keimen lassen. Über einem indischen Reisgericht oder einer Suppe entfaltet er seine charakteristischen Aromen am besten.

Keimsaaten – Die Vielfalt im Sprossenglas

Weithin bekannt sind Radieschen -Sprösslinge oder Mungbohnen-Keimlinge. Wer dazu Kresse in einem kleinen Karton zieht, hat einen reichhaltige Vitalstoffvorrat für den Winter. Nicht nur Südfrüchte sind leckere Vitaminbomben. Wer nichts Gespritztes verzehren möchte, aber seinen Vitalstoffvorrat trotzdem sicherstellen will, setzt auf Bio Keímsaaten.